FDP Ortsverband Reinbek

Stadtentwicklung

Reinbeks Zukunft aktiv gestalten!

Jari Grünig
Jari Grünig
Reinbek, den 22.05.2017. Die Meinungen in der Reinbeker Politik über die zukünftige sinnvolle Entwicklung Reinbeks gehen weit auseinander. Das Spektrum reicht von Fraktionen, die sich ein kräftiges Bevölkerungswachstum und ein Zusammenwachsen der Stadtteile wünschen, bis zu Fraktionen, die die zurzeit vorhandene Lebens- und Aufenthaltsqualität erhalten oder verbessern wollen, indem nur sehr behutsam Neubaugebiete ausgewiesen werden. Entscheidend ist aber nicht der Wille einzelner Politiker, sondern welche Zukunft sich die Bürger Reinbeks für ihre Stadt wünschen.

Öffentliche Sicherheit

Kampsredder als alternativer Standort für die neue Feuerwache nicht geeignet!

Die Feuerwache in der Klosterbergenstraße ist nicht mehr zeitgemäß
Die Feuerwache in der Klosterbergenstraße ist nicht mehr zeitgemäß
Reinbek, den 11.05.2017. Auf der heutigen Sitzung des Feuerwehrausschusses wurden von Vertretern der Stadtverwaltung die Ergebnisse zur Eignungsprüfung des potentiellen Feuerwehrstandortes Kampsredder vorgestellt. Für uns wenig überraschend bleibt es bei der Erkenntnis, dass für einen großen Teil des Reinbeker Stadtgebietes von diesem Standort aus die Hilfsfrist nicht einzuhalten ist. Zudem ergeben sich durch Grundstücksankauf und weitere Zusatzkosten Mehrkosten von ca. 2,5 Mio. € gegenüber der Realisierung am Standort Mühlenredder incl. der erforderlichen Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit.
Die Realisierung der neuen Feuerwache am Standort Kampsredder scheidet somit aus.

Nach heutigem Stand ist der zukünftige Standort auf dem Grandplatz Mühlenredder sowohl in der Frage der Sicherheit als auch bei der Kostenfrage die sinnvollste Möglichkeit zum Bau einer neuen Feuerwehrwache.

Reform des Wissenschaftsurheberrechts

Freie Nutzung nicht mit kostenfreier Nutzung gleichsetzen

Schwarz-Rot will noch in dieser Legislaturperiode neue Regeln im Urheberrecht verabschieden. Es geht um einen Interessenausgleich zwischen Autoren, Verlegern und Nutzern - eine komplizierte und heftig umstrittene Materie. FDP-Generalsekretärin Nicola ...

Geld und Politik

Spende sucht Empfänger 2017 startet!

So freuten sich die Gewinner 2016
So freuten sich die Gewinner 2016
Reinbek, den 08.05.2017. Als Ausgleich für den finanziellen Aufwand, der mit dem Ehrenamt als Kommunalpolitiker verbunden ist, erhalten Kommunalpolitiker eine Aufwandsentschädigung. Seit dem Jahr 2004 haben die Vertreter der Reinbeker FDP jährlich einen Teil davon an gemeinnützige Reinbeker Einrichtungen und Initiativen gespendet. Diese erfolgreiche Aktion wollen wir auch im Jahr 2017 fortsetzen.

Kirchentag

Reformation, Luther, Aufklärung: Alles eins?

Der Kirchentag in Berlin müht sich darum, die breite gesellschaftliche Resonanz durch die Einbeziehung unterschiedlichster Botschafter zu gewinnen. Melinda Gates, Angela Merkel und Barack Obama seien nur einige der prominenten Namen, die sich in diesem ...

Landtagswahl 2017

Danke Reinbek!

Uwe Rasch
Uwe Rasch
Reinbek, den 07.05.2017. Inzwischen ist es schon eine Tradition. Wieder liegt das Ergebnis der Liberalen in Reinbek deutlich über dem Ergebnis in ganz Schleswig-Holstein.


Im Land stimmten 11,5 % der Schleswig-Holsteiner für die liberale Idee.

In Reinbek erreichte die FDP 14,7 % der Stimmen.

Die weiteren Ergebnisse der Zweitstimmen in Reinbek
CDU: 30,8 %
SPD: 28,2 %
Grüne: 12,6 %
AfD: 6,7 %

Wir bedanken uns bei allen Anhängern der liberalen Grundwerte und fühlen uns durch das Ergebnis auch auf kommunaler Ebene in unserer sachlichen von Vernunft und Respekt vor den Bürgerrechten geprägten Politik bestätigt.

Bernd Uwe Rasch

FDP Fraktion Reinbek

Öffentliche Sicherheit

Bisheriger Standort der Feuerwehr nicht zukunftsfähig zu ertüchtigen

Die Feuerwache in der Klosterbergenstraße ist nicht mehr zeitgemäß
Die Feuerwache in der Klosterbergenstraße ist nicht mehr zeitgemäß
Reinbek, den 13.04.2017. Auf der heutigen Sitzung des Feuerwehrausschusses wurden von Vertretern der Stadtverwaltung die Ergebnisse zur Eignungsprüfung des bisherigen Feuerwehrstandortes Klosterbergenstraße vorgestellt. Für uns wenig überraschend ist als Ergebnis festzustellen, dass eine Ertüchtigung des Gebäudes zur Abstellung der gravierenden Arbeitssicherheitsmängel und zur zukunftsfähigen Gestaltung der erforderlichen Stellplätze nicht möglich ist. Die räumlichen Gegebenheiten des Umfeldes schränken die Entwicklungsmöglichkeiten zu sehr ein.
Bis zum Sommer prüft nun die Verwaltung zum wiederholten Mal die Eignung der Flächen Betriebshof und Kampsredder.
Wir erwarten keine neuen Erkenntnisse zu den bisherigen Prüfungen. Nach heutigem Stand ist der zukünftige Standort auf dem Grandplatz Mühlenredder sowohl in der Frage der Sicherheit als auch bei der Kostenfrage die sinnvollste Möglichkeit zum Bau einer neuen Feuerwehrwache.

Familienfreundliches Reinbek

Angebot von Betreuungsplätzen am Bedarf ausrichten!

Bernd Uwe Rasch
Bernd Uwe Rasch
Reinbek, den 27.02.2017. Trotz vieler unterschiedlicher Positionen der Reinbeker Parteien hat man sich in Bezug auf die Betreuungsmöglichkeiten für Kinder vor einigen Jahren auf einen Grundkonsens geeinigt: Das Angebot an Betreuungsmöglichkeiten in Reinbek soll sich in erster Linie am Bedarf der Familien orientieren. Leider müssen wir aktuell feststellen, dass einige Fraktionen bereit sind, in der Frage der Hortplätze von diesem Grundsatz abzuweichen.

Informierte Bürger

Neueste Ausgabe von Reinbek Liberal jetzt online!

FDP Fraktion Reinbek
FDP Fraktion Reinbek
Reinbek, den 08.02.2016. Die neueste Ausgabe von "Reinbek Liberal" können Sie hier herunterladen.

Reinbek Liberal 2017

Mit "Reinbek Liberal" informieren wir über aktuelle Themen der Reinbeker Kommunalpolitik.


Druckversion Druckversion