- FDP Ortsverband Reinbek

Öffentliche Sicherheit

Entscheidung zur Feuerwache überfällig!

Ihre FDP Fraktion setzt sich auch in den nächsten Jahren für Ihre Bedürfnisse ein.
Ihre FDP Fraktion setzt sich auch in den nächsten Jahren für Ihre Bedürfnisse ein.
Reinbek, den 26.06.2017. Wie durch eine Mehrheit der Reinbeker Stadtverordneten beauftragt, wurden durch die städtische Verwaltung unter Federführung von Herrn Bürgermeister Warmer noch einmal alle bekannten Standortmöglichkeiten für die zukunftsfähige Gestaltung der Reinbeker Feuerwache geprüft. Eine Vielzahl von Kriterien wurde neutral und ergebnisoffen zusammengestellt. Zwei Kriterien, nämlich die zu erwartenden Kosten und die Einhaltung der sogenannten Hilfsfrist, standen dabei insbesondere im Focus.
Zurück



Öffentliche Sicherheit

Entscheidung zur Feuerwache überfällig!

Hier die Ergebnisse in Kurzform: Am bisherigen Standort Klosterbergenstraße lässt sich aus Platzgründen die erforderliche Wache nicht umsetzen. Von den Standorten Kampsredder und Betriebshof lassen sich die Hilfsfristen zur Rettung von Reinbekern in Not nicht einhalten. Folgende Projektkosten wurden ermittelt: Kampsredder 10,6 Mio. €, Betriebshof mindestens 15,7 Mio. €, Mühlenredder 8,5 Mio. €. In den Kosten des Standortes Mühlenredder sind die Aufwendungen für die Verbesserung der Verkehrssicherheit bereits enthalten. Wir gehen davon aus, dass die o.g. Reinbeker Stadtverordneten nun die Größe besitzen über Ihren Schatten zu springen und sich für die einzig sinnvolle Variante am Mühlenredder entscheiden.

Durch die aus unserer Sicht nicht sinnvolle wiederholte Prüfung der Standortalternativen sind die Projektkosten infolge der zeitlichen Verzögerung bereits jetzt um fast 1,0 Mio. € gestiegen. Weitere Verzögerungen wären mit Blick auf die Sicherheit für die Reinbeker Bevölkerung und der Feuerwehrkameraden aber auch aus finanzieller Sicht nicht zu verantworten.

Bernd Uwe Rasch
FDP Fraktion Reinbek
Zurück