FDP Ortsverband Reinbek

Schulentwicklung

Reinbeker Liberale setzen sich für ein klares Bekenntnis zum Gymnasium ein.

Bernd Uwe Rasch
Bernd Uwe Rasch
01.04.2008 - Heute Abend wurde im Rahmen des Schul- und Sozialausschusses der Antrag der Reinbeker FDP zur weiteren Schulentwicklung in Reinbek behandelt.

Kernpunkt des Antrages ist die Sicherstellung der Erreichbarkeit aller zukünftigen Schulformen für Reinbeks Eltern und ein klares Bekenntnis zum Erhalt des Reinbeker Gymnasiums. Das Schulzentrum Mühlenredder soll, unter diesen Vorraussetzungen, zu einer Gemeinschaftsschule ohne Oberstufe entwickelt werden.

Der Antrag wurde mit 5 Ja-Stimmen bei 6 Enthaltungen durch CDU und Forum 21 angenommen. "Dass sich die Reinbeker CDU nicht klar zum Gymnasium bekennt, gibt uns zu denken", äußert Bernd Uwe Rasch, Vertreter der Liberalen im Ausschuss.

Auf der folgenden Seite erfahren Sie den Wortlaut unseres Antrages.


Druckversion Druckversion