FDP Ortsverband Reinbek

Kinderbetreuung

Betreuungsplätze flexibel und am Bedarf orientiert ausbauen

Bernd Uwe Rasch
Bernd Uwe Rasch
Reinbek, 26.05.2009. Bis Ende 2012 soll und will die Stadt Reinbek für 35 % aller Kinder unter 3 Jahren Betreuungsplätze vorhalten. Da gleichzeitig der Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder über 3 Jahren sinkt können einige Plätze durch Umwandlung bestehender Elementargruppen geschaffen werden. Dennoch ist es aufgrund der Prognosen erforderlich ca. 7 neue Krippengruppen in Reinbek einzurichten. CDU und Forum21 haben sich dafür ausgesprochen, diese Gruppen ausschließlich in einer neuen Einrichtung im Raum Schönningstedt zu schaffen. Die Einrichtung soll nur Kinder unter 3 Jahren betreuen. Die Reinbeker FDP setzt sich dafür ein in einer Mischung aus Erweiterungen vorhandener Einrichtungen und dem Bau einer neuen altersgemischten Einrichtung flexibel auf den wachsenden Bedarf an Betreuungsplätzen zu reagieren. Um eine Entscheidungshilfe vorzubereiten soll die Verwaltung beide Modelle mit Vor- und Nachteilen gegenüberstellen. Dazu wird am 09.06.2009 im Rahmen der Sitzung des Sozial- und Schulausschusses über einen Antrag der Reinbeker Liberalen abgestimmt. Hier der Antrag im Wortlaut:
Antrag zur Sitzung am 09.06.2009


Druckversion Druckversion