FDP Ortsverband Reinbek

Wandel der Gesellschaft

Seniorenbetreuungskonzept überfällig!

Bernd Uwe Rasch
Bernd Uwe Rasch
Reinbek, 26.01.2012. Inzwischen sind etwa ein Drittel aller Reinbeker älter als 60 Jahre. Die heutigen Senioren sind körperlich fit, geistig auf der Höhe und nehmen aktiv am gesellschaftlichen Leben teil. Dass irgendwann gegen Ende unseres Lebens auch eine Phase kommen kann, bei der wir auf Pflege und Hilfe angewiesen sind, darf dabei nicht aus dem Auge verloren werden. Die große Mehrheit der Deutschen wünscht sich, während des letzten Lebensabschnitts möglichst in den eigenen vertrauten vier Wänden betreut zu werden. Welche Möglichkeiten die Stadt Reinbek hat, bei der Entwicklung der Betreuungsmöglichkeiten für Senioren Einfluss zu nehmen und in welche Richtung sich dieser Zweig in Reinbek entwickeln soll, wollen die Reinbeker Liberalen in einem Seniorenbetreuungskonzept für Reinbek ermitteln und festlegen lassen. Das Beispiel der Stadt Bielefeld zeigt, dass ein durchdachtes Konzept zur Pflege und Betreuung der Senioren auch vor dem Hintergrund begrenzter finanzieller Mittel den Bedürfnissen der Senioren gerecht werden kann. Immer weiter neue Seniorenheime zu bauen ist aus unserer Sicht nicht der richtige Weg. Einen ersten Antrag unserer Fraktion zu diesem Thema finden Sie hier:

Antrag Seniorenbetreuung

Bernd Uwe Rasch
FDP-Fraktion Reinbek


Druckversion Druckversion